Museen

Die Stadt Wien hat eine spektakuläre Vielzahl an Museen mit, ganz verschiedenen Ausstellungen zu bieten. Der Artikel stellt Ihnen die bekanntesten und begehrtesten Museen in Wien vor.

Das Kunsthistorische Museum

Das Museum zählt zu den bedeutendsten und größten der Welt. Im Jahre 1891 wurde es eröffnet und hatte im Jahr 2018 ca. 1,75 Millionen Besucher. Unter anderem beherbergt es die historische Kunstsammlung der Habsburger Dynastie. Das Museum ist nicht nur aufgrund seiner Ausstellungen einen Besuch wert, sondern auch wegen des Gebäudes an sich, das sehr imposant ist und Sie begeistern wird.

Das Kunstmuseum Albertina

Es ist weltweit für seine Grafiksammlung bekannt, die aus ca. 50.000 Zeichnungen und 900.000 Druckgrafiken besteht. Im moderneren Bereich des Museums können Sie die Werke von Künstlern wie Pablo Picasso, Andy Warhol und Gustav Klimt besichtigen.

Das Belvedere Museum

In Schloss Belvedere hatte der frühere österreichische Fürst Eugen von Savoyen seinen Wohnsitz. Dort lassen sich unter anderem Werke von Klimt, van Gogh und Dürer bewundern und bestaunen.

Die kaiserliche Schatzkammer

In der kaiserlichen Schatzkammer in der Hofburg erwartet sie der Kronschatz des Heiligen Römischen Reichs mit der Heiligen Lanze und der Reichskrone, ebenso die österreichische Kaiserkrone. Ein weiterer Höhepunkt stellen Teile des überaus reichen Burgunderschatzes aus dem 15. Jahrhundert dar.

Sissi Museum

In diesem Museum kann man mithilfe eines Audio-Guides die Geschichte der Kaiserin Sissi kennenlernen. Die Ausstellung ist sehr imposant und beinhaltet unter anderem auch die kaiserliche Küchen- und Tafelausstellung und die kaiserliche Silberkammer.
Die Räumlichkeiten bieten einen Einblick in das kaiserliche Leben, die Kultur, Rituale und Mode der damaligen Zeit.

In der Stadt Wien gibt es noch eine Vielzahl an andere Museen, diese sind die bekanntesten und beliebtesten bei Besuchern der Stadt Wien.