Sehenswürdigkeiten

In der Bundeshauptstadt Österreichs Wien leben ungefähr 1,9 Millionen Einwohner. Für viele Touristen und Urlauber ist Wien ein sehr beliebtes Reiseziel. Das liegt an einem an der schönen Stadt und an den vielen Sehenswürdigkeiten in Wien. Was Sie in Wien auf keinen Fall verpassen sollten, erfahren Sie jetzt.

4 tolle Sehenswürdigkeiten in Wien:

Das Weltmuseum in Wien:

Kunstliebhaber können im Weltmuseum in 14 verschiedenen Sälen eine Reise durch alle Kontinente erleben. Über die Jahrhunderte wurden sehr viele kostbare Sammlungsstücke ausgestellt, sodass Besucher aus aller Welt angelockt werden. Im Museum finden Sie auch eine sehr große Bibliothek, ein umfangreiches Archiv und eine beeindruckende Fotosammlung.

Das Wahrzeichen von Wien – Der Stephansdom:

Eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien ist der Stephansdom. Dieser gilt als Wahrzeichen von Wien und wird von seinen Bürgern sehr geschätzt. Der Stephansdom verfügt über 4 Tore und ist 107,2 Meter lang und ungefähr 34 Meter breit. Auf der Türmerstube haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf Wien. Die Türmerstube erreichen Sie auf den 136,44 Meter hohen Südturm, der 343 Stufen besitzt. Oben angekommen, haben Sie sich eine Ruhepause mit einem umwerfenden Ausblick verdient.

Die Hofburg in Wien:

Die Hofburg zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien. Hier arbeiten rund 5000 Menschen und jedes Jahr kommen Millionen von Besuchern vorbei. Früher im 13. Jahrhundert galt die Hofburg als Residenz der Habsburger. Die Fläche ist ungefähr 24 Hektar groß und seit 1946 ist die Hofburg der Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten.

Die Wiener Karlskirche:

Die Wiener Karlskirche wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut und ist eine römisch-katholische Kirche und steht unter Denkmalschutz. Besonders am Abend sieht die Kirche, die direkt am Wasser liegt, sehr beeindruckend aus. Der Bau fügt sich perfekt ins Stadtbild von Wien ein. Die Karlskirche gehört ohne Zweifel zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien.